Archiv

Maximilian Hauser tippt am schnellsten

239 Anschläge in der Minute und das so gut wie fehlerfrei: Für diese beachtliche Leistung im Tastaturschreiben hat Maximilian Hauser von der Berufsfachschule Wirtschaft nicht nur einen Kuchen von seiner Lehrerin bekommen, es gab auch eine Urkunde. "Das ist die erste, seit wir mit der Lernsoftware Tipptopia arbeiten", sagt Sr. Schmidt. Erforderlich wären dafür 120 Anschläge pro Minute gewesen, der 18-Jährige war fast doppelt so schnell.

Das einem Computerspiel ähnelnde Programm macht richtig Spaß, es wurde speziell für Kinder und Jugendliche entwickelt, die spielerisch in 20 Unterrichtsmodulen das Blindschreiben auf der Tastatur lernen. In den verschiedenen Kurseinheiten gilt es, den Planeten Tipptopia vor Asteroiden zu retten. 

Der ehemalige Zinzendorfschüler Markus Sapel, der als Software-Entwickler arbeitet, hat die Schule auf das witzige Programm aufmerksam gemacht, das die Fehler der Schüler registriert, ihnen darauf speziell zugeschnittene Übungen zusammenstellt und sie per Mail an ihre Hausaufgaben erinnert.


erstellt am 03.06.2014


Leichtathleten erfolgreich bei der "Badischen Meile"

Bei der Badischen Meile in Karlsruhe kamen die beiden Leichtathletinnen des TuS Königsfeld und der Leichtathletik AG der Zinzendorfschulen Catherine Rau und Florence Rau in unter 45 Minuten ins Ziel. Am 11. Mai 2014 gingen 6000 Läufer bei sonnigem Wetter und stürmischem Gegenwind auf die traditionelle Distanz von 8,88889 km. In der U19-Wertung, für die das Karlsruher Institut für Technologie (Universität) einen Sonderpreis ausschrieb, erreichte Catherine Rau (1997) Platz drei und Florence Rau (1999) nach einem beeindruckenden Endspurt auf den neunten Platz der KIT U 19 Wertung. Dieser Start in die Leichtathletiksaison lässt auf eine spannende Saison hoffen.


erstellt am 27.05.2014


Technikschüler der 9Ra und 9Rb bei Continental Villingen

 Bei alljährlichen Schnuppernachmittag in der Ausbildungsabteilung der Firma Continental in Villingen konnten die Technikgruppen der beiden neunten Klassen der Zinzendorf-Realschulen von Bruder Gehring und Bruder Bihler die Berufsbilder Mechatroniker und Elektroniker in der Praxis erleben.

In drei Workshops erhielten die Schülerinnen und Schüler Einblicke in den Arbeitstag eines Auszubildenden. Beim Löten einer astabilen Kippstufe, Verbinden von Logikgliedern und beim Zeichnen mit Hilfe eines CAD-Programms wurden die Schülerinnen und Schüler von Auszubildenden des ersten und zweiten Lehrjahres angeleitet.

Für die Neuntklässler und Lehrer war es ein Wiedersehen mit vier ehemaligen Zinzendorfschülern, die momentan zum Mechatroniker oder Elektroniker ausgebildet werden.

Thomas Bihler


erstellt am 27.05.2014


Prüfungen an der Fachschule für Sozialpädagogik haben begonnen

Heute hat auch für die angehenden Erzieherinnen und Erzieher die Prüfungsphase begonnen. 38 Schülerinnen und Schüler der Fachschule für Sozialpädagogik haben den ganzen Vormittag ihre Klausuren in den Handlungsfeldern „Berufliches Handeln fundieren“ und „Erziehung und Betreuung gestalten“ geschrieben. In diesen Fächern geht es unter anderem um wissenschaftliche Methoden, Selbstmanagement, die Arbeit mit Bildungplänen, Analyse von Lebenslagen der Kinder und ihrer Familien und Medienpädagogik.  

Die Schülerinnen und Schüler, die neben ihrer Erzieherausbildung auch die Fachhochschulreife ablegen möchten, werden in der kommenden Woche noch in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik geprüft.


erstellt am 26.05.2014


Jugend trainiert: Zinzendorf-Golfer drittbeste im Regierungsbezirk Freiburg

Im Regierungsbezirksfinale des bundesweiten Schulwettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ erreichte die 1. Mannschaft der Zinzendorfschulen beim Golf einen dritten Platz. Spielberechtigt beim Turnier auf der Anlage des Golfclubs Freiburg in Kirchzarten waren die Schüler und Schülerinnen der Jahrgänge 1996 - 2000.

Mit 60 Bruttopunkten und drei Punkten Vorsprung  vor dem Montessori Zentrum Freiburg beendeten Nemanja Kostic, Maxime Rößle, Paul Fischer und Michael Höfler ihr Spiel über 18 Loch.

Nemanja Kostic erreichte unter 27 Teilnehmern einen fünften Platz und konnte mit 39 Nettopunkten sein persönliches Handicap verbessern. Den Einzug in das Landesfinale erreichte die Schulmannschaft des Faust-Gymnasiums in Staufen.

Auch das Nachwuchsteam der Zinzendorfschulen stellten sich dem Wettbewerb: Jana Brintzinger, Louis Rößle, Maximilian Ganter und Maximilian Kemper kamen im Spiel über neun Loch auf Platz fünf.


erstellt am 22.05.2014


Zinzendorfschulen

Staatlich anerkannte Schulen
mit Internat in Trägerschaft der Herrnhuter Brüdergemeine
78126 Königsfeld im Schwarzwald

  • Allgemeinbild. Gymnasien (G8 und G9)
  • Berufliche Gymnasien (SG und WG)
  • Realschule
  • Fachschulen für Sozialpädagogik
  • Berufsfachschulen