Amos-Comenius-Stiftung spendiert neue Fräsmaschine

20.07.2012

Amos-Comenius-Stiftung spendiert neue Fräsmaschine

Schüler bekommen dadurch Einblick in den Umgang mit CAD-Software
Die Schülerinnen und Schüler freuen sich über eine neue CNC-Fräse, die ihnen die Amos-Comenius-Stiftung desVereins der Freunde und Förderer spendiert hat. Mit der Maschine der Firma Max Computer können die Siebt- bis Zehntklässler im Technikunterricht Kunststoffe und Holz fräsen, außerdem Metalle gravieren und Platinen nach der Isolierkanalmethode herstellen.
Die Fräse dient den Schülern zur Umsetzung von Ideen ihrer Werkstücke und sorgt dafür, dass die Fertigungsgenauigkeit erhöht wird. „Damit bekommen die Schüler Einblicke in den Umgang mit CAD Software“, erklärt der Technik-Lehrer Br. Bihler. „Die Bildungsplaneinhiet Steuern und Regeln kann weitestgehend mit dem selbstständigen Umgang an der Fräsmaschine abgedeckt werden.“ Derzeit wird die Maschine vor allem im Technikunterricht der Realschule genutzt, demnächst auch im Fach NWT der Gymnasien.

Weitere Bilder

Amos-Comenius-Stiftung spendiert neue Fräsmaschine
Amos-Comenius-Stiftung spendiert neue Fräsmaschine
Amos-Comenius-Stiftung spendiert neue Fräsmaschine
Amos-Comenius-Stiftung spendiert neue Fräsmaschine
Amos-Comenius-Stiftung spendiert neue Fräsmaschine