Musik

Musik beginnt mit zuhören – schon im Unterstufenorchester der 5. und 6. Klassen: wie klingt eine Trompete, ein Cello oder eine Harfe? Und beim Instrumente stimmen ist zuhören – genaues zuhören gefragt: bin ich zu hoch, oder zu tief?

Musik beginnt mit dem Singen – schon im Unterstufenchor der 5. und 6. Klassen: einzelne Töne, kleine Motive und ganze Melodien nachsingen können und später dann natürlich nicht nur einstimmig, sondern sogar mehrstimmig singen.

Musik an den Zinzendorfschulen

Musik beginnt mit proben und üben und proben und üben. Da gibt es keine Abkürzungen, es sind nach wie vor Selbstdisziplin und persönlicher Einsatz gefragt. Musik beginnt mit dem Proben – aber sie endet mit tollen Projekten, wie zum Beispiel die Musicals des Unterstufenchors oder Konzertreisen oder besondere Konzerte – immer ist was los mit Blasorchester, Schulchor, Schulorchester oder Jazzband.

Musik
Musik
Musik

Alle Schüler aus allen Schulzweigen der Zinzendorfschulen können mitmachen. Der beste Trompeter der Schule ist zur Zeit in der Realschule, die beste Klarinettistin in der Berufsfachschule, der beste Schlagzeuger besucht das sozialpädagogischen Gymnasium und die beste Flötistin das allgemeinbildende Gymnasium – die Mischung machts! Und dazu kommen die musizierenden Kollegen und natürlich die Eltern, die begeistert mitspielen und mitsingen. wir könnten noch ein Horn, ein Fagott oder einen Tenor gebrauchen.

In jeder Musikstunde wird gesungen – Lieder sind ein Schatz, den man lebenslang mitnimmt und wir haben unsere Klasseninstrumente: Die Glockenspiele für die Unterstufe und die Gitarren in der Mittelstufe.

Musik hören, sie verstehen, Musik machen und aufführen: das erreicht die Schüler ganzheitlich – nicht nur im Kopf, sondern auch im Herzen. Musik macht lebendig und macht Spaß.

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit den Zinzendorfschulen auf

Kontakt »