Manga

Manga

Leitung: Br. Mario

Teilnehmer: alle
Ort: AC 31 oder Nebenraum
Zeit: mittwochs 14 - 15.30 Uhr

????! Yokoso – herzlich willkommen und danke für Euer Interesse an der Manga-AG!

Mangas (frei übersetzt „zwangloses Bild“) mögen heute im Trend sein, die Wurzeln dieses kulturellen Exportschlagers gehen aber bis ins Japan des 8. Jahrhunderts zurück. Hier zeichneten buddhistische Mönche kleine Bildergeschichten zum Alltag oder dem Leben nach dem Tod auf kleine Papierrollen. Über die Werke des Meisters Hokusai (1760-1849) oder der Verwendung von Zeichnungen als Propagandainstrument im Zweiten Weltkrieg, die Geschichte dieser Zeichenform ist facettenreich.

Heute finden sich die traditionell schwarz weiß gehaltenen Zeichnungen auf der ganzen Welt wieder und sind dabei keineswegs mit bloßer Unterhaltung für Kinder zu verwechseln. Angesprochen wird vielmehr jede Altersgruppe und das in großer thematischer Vielfalt! Ob wir nun der kleinen Katze Chii folgen, die Kleinkindern spielerisch den Umgang mit Haustieren beibringen soll oder wir Superhelden im Kampf gegen Außerirdische anfeuern, es ist für jeden etwas geboten.

Kurzweilig, flott, informativ, provozierend, spannend, motivierend…Mangas sind Literatur, sie bedienen Themen in verschiedenster Ausprägung und Machart. Wir wollen uns einige bedeutende Beispiele gemeinsam anschauen, untersuchen und selbst produzieren. Eine Annäherung an die Kultur Japans soll dabei nicht vergessen werden, öffnen sich doch so ganz neue Horizonte zum Verständnis einer andersartigen Gesellschaft.