Fachschulen und Berufsfachschulen laden zum Infotag

01.03.2013

Fachschulen und Berufsfachschulen laden zum Infotag

Der Weg muss nicht immer gerade sein, aber er muss zum Ziel führen. Neben allen allgemeinbildenden Schulabschlüssen und den beruflichen Gymnasien bieten die Zinzendorfschulen auch an den berufsbildenden Schulen viele Möglichkeiten, über die sie am kommenden Dienstag ausführlich informieren.
Vier berufliche Schularten des Königsfelder Schulwerks stellen sich vor: DieBerufsfachschule Hauswirtschaft und Ernährung, dieBerufsfachschule Wirtschaft, dieFachschule für Sozialpädagogikund dieFachschule für Sozialwesen.
Die Fachschule für Sozialpädagogik (2BKSP) bildet Erzieherinnen und Erzieher für die pädagogische Arbeit, etwa in Kindergärten, Kindertagesstätten und Einrichtungen für Jugendliche, aus. Die Fachschule für Sozialwesen, welche die Zinzendorfschulen derzeit vorbereitet, führt zum Beruf des Jugend- und Heimerziehers.
An beiden Fachschulen können die Schülerinnen und Schüler durch freiwilligen Zusatzunterricht in Mathematik die Fachhochschulreife erlangen. Zugangsvoraussetzung für die Erzieherausbildung ist ein mittlerer Bildungsabschluss, den junge Menschen mit unterschiedlichen schulischen Voraussetzungen an der Berufsfachschule Wirtschaft und der Berufsfachschule Hauswirtschaft und Ernährung der Zinzendorfschulen erwerben können.
Beim Info-Nachmittag stehen die Türen im Erdmuth-Dorotheen-Haus offen, interessierte Besucherinnen und Besucher können mit Schülern und Lehrern sprechen und verschiedene Unterrichtsprojekte, Klassenräume und Fachräume wie etwa den Werkraum und die Lehrküche besichtigen. Um 17 Uhr informiert die Schulleitung in Raum 39/40 über die Details, außerdem stehen die Lehrer für eine offene Fragerunde zur Verfügung.
Im Anschluss besteht noch die Möglichkeit, dasWohnheim Haus Benigna zu besichtigen.
Der Info-Nachmittag der berufsbildenden Zinzendorfschulen am Dienstag, den 5. März, startet um 16 Uhr im Erdmuth-Dorotheen-Haus, Zinzendorfplatz 11 in Königsfeld, mit einem offenen Schulhaus. Der informelle Teil des Nachmittages mit Begrüßung durch die Schulleitung beginnt um 17 Uhr, anschließend kann das Wohnheim Haus Benigna besichtigt werden.

Weitere Bilder