Hip-Hop-AG bringt Saal zum Kochen

05.04.2011

   Hip-Hop-AG bringt Saal zum Kochen

Auftritt im Gasthof Engel ein voller Erfolg

Bei ihrem Auftritt im Neuhausener Gasthof Engel brachte dieHip-Hop-AG den voll besetzten Saal zum Kochen. Schon nach den ersten paar Takten sprang der Funke auf die rund 300 Zuschauer über, alle staunten über das kreative Programm, das Irem Sahin und Juliet Merz zusammen mit den 10- bis 18-jährigen Schülern über viele Wochen und Monate erarbeitet hatten. 2550 Minuten, also knapp  45 Stunden, haben sie in ihrer Freizeit geprobt und geschwitzt. Die Leistung konnte sich sehen lassen, auch Br.  Treude war angenehm überrascht und sprach beiden Trainerinnen sowie der gesamten Hip-Hop-Gruppe größtes Lob aus.

Die Truppe zeigte bei ihrem dreistündigen Auftritt alle Facetten des getanzten Hip-Hop von weichen, fast ballettartigen Bewegungen über roboterähnlichen, beinahe pantomimischen Sequenzen bis hin zu akrobatischen Breakdance-Einlagen.

Die beiden Trainerinnen Irem Sahin und Juliet Merz präsentierten Spitzenleistungen, aber auch die Gruppe als Ganzes zeigte Formationen mit hohen Schwierigkeitsgraden. Den perfekten Musik-Remix lieferte Christoph Brach; Elisa Mack (Gesang) und Marius Jäger (Gitarre) sorgten mit bekannten Pop-Songs für Abwechslung.

Neben den Einnahmen für den Event sammelten die Kinder und Jugendlichen noch fast 300 Euro an Spenden für das Kinder-Aidshilfe-Projekt „Kenosis“ in Südafrika. Somit verbuchten sie den Abend auch in dieser Hinsicht als vollen Erfolg.

Mit einer fröhlichen Szene aus dem Musical „Honey“ gaben die Tänzer ihrem gut gelaunten Publikum einen wunderbaren Ohrwurm mit auf den Nachhauseweg.  

Weitere Bilder

   Hip-Hop-AG bringt Saal zum Kochen