Liebesgedichte professionell vorgetragen

23.02.2012

Liebesgedichte professionell vorgetragen

Einen etwas anderen Zugang zu Liebesgedichten, als er im Deutschunterricht möglich ist, erhielten die Elftklässler des allgemeinbildenden und die Zwölftklässler des beruflichen Gymnasiums. In einem literarisch-musikalischen Bühnenprogramm mit dem Titel „Liebeserklärungen“ trugBurkhard Engelvom Cantaton-Theater Erbach Liebesgedichte vor, die in ihrer Anordnung den Verlauf einer Liebe nachzeichneten: vom ersten Verliebtsein bis zum Verlust einer Liebe. So hörte man, immer wieder untermalt durch Gitarrenbegleitung, Gedichte von Goethe oder Heine direkt nach einem von Erich Fried oder Ulla Hahn, eben weil in ihnen das gleiche Thema beschrieben wird.

Als Zuhörer kam man ins Schwärmen, wurde zum Nachdenken und auch zum Lachen angeregt. Die Schüler blieben zwei Schulstunden lang erstaunlich aufmerksam. Insgesamt war die Veranstaltung sowohl für die Schüler als auch für die Fachlehrer eine Bereicherung.
Andrea Kyburz

Weitere Bilder