Yann Audebourg beim Vorlesewettbewerb eine Runde weiter

09.12.2013

Yann Audebourg beim Vorlesewettbewerb eine Runde weiter

Spannend bis zum Schluss war der diesjährigenVorlesewettbewerban den Zinzendorfschulen: Am Nikolaustag traten drei Jungs und ein Mädchen gegeneinander an, um sich im Vorlesen zu messen. Dominik Schäfer (6R), Yann Audebourg (6a), Daniel Kunick (6b) und Annalena Elkmann (6c) hatten sich in den vergangenen Wochen als beste Vorleser ihrer Klassen qualifizieren können und mussten nun vor der Jury - den Deutschlehrerinnen Sr. Zander, Sr. Maurer, Sr.  Richter, Sr. Gillner sowie der Vorjahressiegerin Lena Huss - bestehen.


Die Jungen und Annalena lasen in der ersten Runde aus ihren Lieblingsbüchern vor, “Der kleine Hobbit“, “Die Spione von Myers Holt“, “Alabama Moon“ und “Drei Ausrufezeichen”, während ihre Mitschüler und die 6W, die als Gast ebenfalls im Publikum saß, gebannt lauschten und ihnen ganz fest die Daumen drückten.


Dominik Schäfer und Yann Audebourg erreichten beide die gleiche Punktzahl, erst mit dem unbekannten Text, einer Passage aus Cornelia Funkes “Drachenreiter”, stellte sich Yann Audebourg (auf dem Bild 2. von rechts) als Schulsieger heraus und qualifizierte sich damit für die nächste Stufe des seit 1959 ausgetragenen Wettbewerbs des Börsenvereins des Buchhandels, den Kreisentscheid.

Weitere Bilder