Jugend trainiert: Mädchen-Elf der Zinzendorfschulen Zweite beim Kreisentscheid

16.05.2011

Jugend trainiert: Mädchen-Elf der Zinzendorfschulen Zweite beim Kreisentscheid

Gegnerische Mannschaft konnte durch Elfmeterschießen gewinnen In der Kreisausscheidung des bundesweiten Schulsport-WettbewerbsJugend trainiert für Olympia in Schonach machten die Fußballmädchen der Zinzendorfschulen ihre Sache wieder einmal sehr gut. Die Spielerinnen der Mädchen-Fußball-AG der Zinzendorfschulen in Kooperation  mit dem FC Königsfeld wurden unterstützt von Schülerinnen, die in anderen Vereinen Fußball spielen.
Bei insgesamt zehn teilnehmenden Schulen konnten die Zinzendorfschülerinnen in der Gruppenphase immer besser zusammen finden und so mit einem ungefährdeten 2. Platz das Halbfinale erreichen. Mit einer weiteren Leistungssteigerung im Halbfinalspiel gegen die Realschule Donaueschingen konnte dieses Spiel sicher mit 2:0 gewonnen werden - und es wären noch mehr Tore möglich gewesen. Die Freude war riesig, mit der Finalteilnahme hatte das erstmals in dieser Besetzung spielende Team nicht gerechnet.

Der Finalgegner, die Mädchen der Realschule Triberg, konnten das Spiel nur anfänglich offen gestalten, bald führten die Königsfelderinnen mit 1:0. Wie so oft im Fußball, konnte der Gegner seine einzige wirkliche Torchance - resultierend aus einem Abwehrfehler - kurz vor Schluss zum Ausgleich nutzen, nachdem das Zinzendorf-Team etliche gute Chancen vergeben hatten.

Im anschließenden Elfmeterschießen war das Glück beim Gegner, der dieses mit 4:3 gewann und nun den Landkreis beim RP Finale vertreten darf. Den Kickerinnen aus Königsfeld bleibt neben der Freude ein T-Shirt, das sie an den Erfolg erinnern wird.

Es spielten: Tor Elisa Dogor, Feld: Saskia Günter, Caroline Stange, Julia Bentzinger, Jenny Neizert, Martina Huss, Marie Linde, Annika Huss, Valerie Knöbel, Katrin Kohler, Senta Boldt.

Weitere Bilder