Religionslehrer zu Gast an den Zinzendorfschulen

04.03.2013

Religionslehrer zu Gast an den Zinzendorfschulen

An den Zinzendorfschulen versammelten sich am Montag Vertreter der Fachschaft Religion an beruflichen Schulen des gesamten Kirchensprengels vom Bodensee bis Sigmaringen zu einer Fachtagung. Facebook und andere soziale Netzwerke waren das Thema, das am Morgen mit einer Betrachtung über den „Verlust von Privatheit“ des katholischen Rottweiler Kunst- und Religionslehrers Jürgen Knubben begann. Der katholische Religionslehrer leitete zusammen mit seinem evangelischen Kollegen Wolfram Weis die Tagung.
Um zu verstehen, was Facebook für die Schüler bedeutet und was die technischen Voraussetzungen und Möglichkeiten sind, hatten die Lehrer zwei Schüler als Referenten eingeladen. Nachmittags überlegten die Tagungsteilnehmer gemeinsam, wie sie ihre Erkenntnisse im Unterricht nutzen können. „Die sozialen Netzwerke passen gut in die Themen Identitätsfindung, Selbstbewusstsein und ‚Ich’, die wir im Unterricht behandeln“, sagte Wolfram Weis.
In der Mittagspause hatte der Schulpfarrer Br. Fischer den sehr neugierigen Religionslehrern die Zinzendorfschulen gezeigt. Das christliche Schulwerk, das auch beiFacebook sehr präsent ist, war für diese Tagung der ideale Ort.

Weitere Bilder

Religionslehrer zu Gast an den Zinzendorfschulen
Religionslehrer zu Gast an den Zinzendorfschulen