Viertklässlerparty für Grundschüler und ihre Eltern

18.02.2013

Viertklässlerparty für Grundschüler und ihre Eltern

Realschule,WerkRealschule,achtjähriges Gymnasium mit bilingualem Zweig oder ohne,neunjähriges Gymnasium, alles wahlweise mit Ganztagsbetreuung im Tagesinternat: An den Zinzendorfschulen findet jede Schülerin und jeder Schüler den richtigen Weg. Bei der Viertklässlerparty am kommenden Dienstag können interessierte Grundschüler und ihre Eltern das Königsfelder Schulwerk, an dem jeder Schulabschluss möglich ist, kennenlernen.
An den verschiedenen Schularten der Zinzendorfschulen hat Musik einen hohen Stellenwert, dasTagesinternatsteht allen offen, weshalb erst einmal alle Eltern über diese beiden Aspekte informiert werden, bevor es in zwei getrennten Gruppen weitergeht. Da die meisten Eltern schon wissen, ob ihr Kind einen mittleren Bildungsabschluss oder das Abitur anstrebt, erläutert Johannes Treude, Schulleiter der Zinzendorf-Gymnasien, die verschiedenen gymnasialen Zweige. Die Elternvertreterin Simone Wari schildert das Zinzendorfschulwerk aus ihrer Sicht, außerdem werden weitere Besonderheiten wie der Rhetorik-Unterricht, das selbstorganisierte Lernen und der bilinguale Gymnasialzug vorgestellt.
Unterdessen erklären der für die mittleren Bildungsabschlüsse zuständige geschäftsführende Schulleiter Rainer Wittmann und der zuständige Abteilungsleiter Stefan Giesel den Eltern, deren Kinder sich für die WerkRealschule oder die Realschule interessieren, diese beiden Schulzweige. Auch hier berichtet die Elternvertreterin Alexandra Brydniak aus erster Hand vom Schulleben.
Wer noch unschlüssig ist, hat im Anschluss an die Informationsveranstaltung natürlich auch Gelegenheit, über die jeweils andere Schulart Auskunft zu bekommen.
Während die Eltern sich in Ruhe über die Lernmethoden, Inhalte, Lehrpläne, Arbeitsgemeinschaften, Abschlüsse und natürlich das System der Durchlässigkeit informieren, kümmert sich dieSMVum die Grundschüler. Die künftigen Schülerinnen und Schüler können über Experimente im Chemieunterricht staunen, sich in der Turnhalle austoben, Fünftklässlern beim Selbstorganisierten Lernen und Methodentraining über die Schulter schauen, im Werkraum selbst kreativ werden und ganz nebenbei schon einmal die Schule kennenlernen.
Beginn der Viertklässlerparty am Dienstag, den 26. Februar ist um 15 Uhr im Haus Katharina von Gersdorf, Mönchweiler Straße 5.

Weitere Bilder

Viertklässlerparty für Grundschüler und ihre Eltern