Wirtschaftswissenschaftliches Gymnasium (WG)

Der Weg zum Abitur muss nicht immer über das allgemeinbildende Gymnasium führen. Auch am wirtschaftswissenschaftlichen Gymnasium ist das Ziel die allgemeine Hochschulreife, mit der den Absolvent*innen alle Studiengänge offen stehen.

Kleine Klassen, Mediathek, eigener Internetzugang und stille Räume bieten bei uns den optimalen Rahmen für individuelles Lernen.

Wirtschaftswissenschaftliches Gymnasium (WG)
Schülerin und Schüler vor Computer
Wirtschaftswissenschaftliches Gymnasium (WG)

In der Eingangsklasse werden die Schüler*innen, die aus unterschiedlichen Schulzweigen kommen, auf den gleichen Wissensstand gebracht und üben Kommunikations- und Arbeitstechniken ein. Darüber hinaus erfolgt eine intensive Einführung in das Profilfach. Um den Einstieg in den Mathematik-Unterricht der Oberstufe zu erleichtern, gibt es in der Eingangsklasse einen Mathematik-Förderkurs.

In der Eingangsklasse findet eine 14-tägige Praxiszeit statt, die dem Profil des WGs entspricht. Hierbei werden die im Profilfach erworbenen theoretischen Grundlagen mit beruflichen Erfahrungen verknüpft.

Das Fach Volks- und Betriebswirtschaftslehre (VBL) nimmt auf dem Stundenplan des wirtschaftswissenschaftlichen Gymnasiums wöchentlich sechs Stunden ein. Zusätzlich wird das Fach "Global Studies" angeboten. Im Seminarkurs werden die Schüler*innen anhand eines selbstgewählten Themas in das wissenschaftliche Arbeiten eingeführt. Natürlich gehören auch Studienfahrten zur Ausbildung.

SAP-Software

SAP-Software ist heute unverzichtbar in vielen kaufmännischen und technischen Berufen. Mit der integrierte Unternehmenssoftware (IUS) des Weltmarktführers SAP bieten wir praxisnahen Unterricht.

Besuch aus Indien
Gruppenarbeit Schüler
Wirtschaftswissenschaftliches Gymnasium (WG)

Zugangsvoraussetzungen

Schulart

Voraussetzungen

Realschule,
2-jährige Berufsfachschule,
Werkrealschule,
Gemeinschaftsschule (M-Niveau)

Notendurchschnitt von mindestens 3,0 aus den Fächern Englisch, Mathematik und Deutsch

In den Fächern Englisch, Mathematik und Deutsch nicht schlechter als 4

Gymnasium,
Gemeinschaftsschule (E-Niveau)

Versetzungszeugnis nach Klasse 9 oder 10 (G 8) bzw. 10 (G 9 oder Gemeinschaftsschule)

Neues Lernatelier

Unter dem neuen Dach des ältesten Schulgebäudes der Zinzendorfschulen ist ein in der Region einmaliges Lernatelier nach neuesten pädagogischen Erkenntnissen entstanden.

In großzügigen, hellen Räumen wird unseren Schüler*innen der Oberstufe individuelles Lernen ermöglicht: In Gruppen, mit Anleitung einer Lehrkraft oder selbstständig – je nachdem, wie es den Bedürfnissen entspricht. Im Vordergrund stehen dabei die Vorbereitung auf das Abitur und die Förderung jener Kompetenzen, die nicht nur die Basis für ein späteres Studium bilden, sondern auch wichtig für ein lebenslanges Lernen sind.

BAföG-Förderung

Die beruflichen Gymnasien sind in Verbindung mit einer Internatsunterbringung förderungsfähig, wenn bestimmte individuelle Voraussetzungen erfüllt sind. Eine Förderung kann möglich sein, wenn es in angemessener Entfernung zum Elternhaus kein berufliches Gymnasium mit dem gewünschten Profil gibt oder kein Schulplatz zur Verfügung steht.

Einfach online bewerben für die beruflichen Gymnasien

Auch für unser Sozial- und gesundheitswissenschaftliches Gymnasium (SGG) - Profil Soziales sowie für das Wirtschaftswissenschaftliches Gymnasium (WG) ist eine unkomplizierte Online-Bewerbung jederzeit möglich.

Jetzt online bewerben

Zugangsvoraussetzungen

Kontakt

Allgemeinbildende und berufliche Gymnasien

Allgemeinbildende und berufliche Gymnasien

Sabine Milbradt

78126 Königsfeld
Mönchweilerstraße 5

Tel: +49 (0) 77 25 - 93 81 60
Fax: +49 (0) 77 25 - 93 81 29

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit den Zinzendorfschulen auf

Kontakt »